2. Urlaub im Spessart
Im Urlaub vom 24. September bis 5. Oktober 2007, war ich mit meiner Frau Vera und unserem Hund Aya wieder in Lohrhaupten, Gemeinde Flörsbachtal, im Hessischen Spessart, direkt an der Grenze zu Bayern. Ich habe einige Lücken geschlossen, die ich im Urlaub von 2006 nicht geschafft hatte.
Wir sind wieder jeden Tag zu historischen Grenzsteinen bzw. zu historischen Landesgrenzsteinen von Bayern und Hessen gewandert.
Ich habe in den zwei Wochen ca. 4.000 Bilder von Grenzsteinen fotografiert, wobei ca. 1000 Bilder für die Internetseite überblieben.

Vom Grenzstein Nr. 420 (westlich vom Franzosenkopf), größtenteils entlang dem "Birkenhainer" bis zum Grenzstein Nr. 29, bei Pfaffenhausen, habe ich den größten Teil der bayrischen-hessischen Grenzsteine fotografiert.

Am Dreimärker bei Pfaffenhausen in Richtung Norden und am Nonnenberg, in Richtung Westen, bei Kahlmühle, begann jeweils eine neue Nummerierung, beginnend mit der Nr. 1.

Nach der Neugründung des deutschen Kaiserreiches, wurden die Grenzsteine entlang der bayrischen-hessischen Landesgrenze, neu durchnummeriert. Auf einer Schmalseite des Steines kam LG (für Landesgrenze) mit der neuen Nummer hinzu. Auf der anderen Schmalseite kam die Jahreszahl 1870, 1871 oder 1872 hinzu. Die eine Breitseite bekam die Initialen KB (für Königreich Bayern) und die Breitseite gegenüber erhielt KP (für Königreich Preussen). Manchmal kann man unter dem KP noch die Initialen KH für Kurhessen erkennen. Es sind auch noch ältere, anders lautende Nummern, auf beiden Breitseiten zu erkennen.
Es sind noch sehr viele Wappengrenzsteine und Lettergrenzsteine, zum großen Teil noch aus dem 17. und 18. Jahrhundert, von den Herrschaften Mainz, Hanau, Hessen und Rieneck, erhalten.

Leider sind seit dem letzten Jahr viele Steine durch den Sturm Kyrill und vor allem durch die Aufräumarbeiten beschädigt, umgefahren oder stark zerstört worden. Viele Grenzsteine liegen tief im Erdreich und werden demnächst verschwunden sein. Auch ist der Grenzsteinklau, besonders in der Nähe der Zufahrtstraßen, dadurch erleichtert und ist keine Seltenheit. Man hat schon einige Grenzsteine in Vorgärten gesichtet
Die Zuständigen Behörden scheinen m. E. leider ein großes Interesse an diesem unbequemen Denkmalschutz zu haben.
Viele Wege sind nur zu Fuß und meistens mit nur mit Gummistiefeln ereichbar und sind außerdem in einem äußerst schlechten Zustand.

Grenzstein Nr. 427 nähe Franzosenkopf

Zurück

Urlaub Herbst 2007 im Spessart - am Grenzstein 427

Weiter


Landesgrenze von Bayern und Hessen:


1. Grenzsteine um den Franzosenkopf / Birkenhainer von Stein-Nr. 420 bis Stein-Nr. 455 (Birkenhainer)
2. Grenzsteine von Stein-Nr. 456 (Birkenhainer)) bis Stein-Nr. 497 (Birkenhainer) diesen Grenzabschnitt habe ich noch nicht aufgesucht
3. Grenzsteine vom Franzosenkopf von Stein-Nr. 498 (Birkenhainer) bis Berg Spitze ( Nummerwechsel) Stein-Nr. 562 / Nr. 1 (Birkenhainer)
4. Grenzsteine vom Berg Spitze (Nummerwechsel) Stein-Nr. 562 / Nr. 1 (Birkenhainer) bis Dr.-Kihn-Platz Stein-Nr. 24 (Birkenhainer)
5. Grenzsteine vom Dr.-Kihn-Platz Stein-Nr. 26 bis Wiesbüttsee Stein-Nr. 59 (Birkenhainer)
6. Grenzsteine vom Wiesbüttsee Stein-Nr. 62 bis bis Stein Nr. 156 am Laubersbach - nördlich von Frammersbach
7. Grenzsteine vom Stein Nr. 156 am Laubersbach - bis Stein Nr. 210 am Lohrbach - habe ich noch nicht aufgesucht
8. Grenzsteine zwischen der Lohr (Flörsbachtal/Frammersbach) Stein Nr. 210 und dem Grenzkopf (Haurain) Stein Nr. 260
9. Grenzsteine zwischen dem Grenzkopf (Haurain) Stein Nr. 261 und Hauborn Stein Nr. 279
10. Grenzsteine zwischen Hauborn Stein Nr. 282 und Hermannskoppe Stein Nr. 293
11. Grenzsteine am "Birkenhainer" von Hermannskoppe Stein Nr. 294 bis Wohnrod Stein Nr. 310
12. Grenzsteine von Waldspitze Stein Nr. 320 bis Eichmannsrain Stein Nr. 337
13. Grenzsteine vom Dreimärker Pfaffenhausen Stein Nr. 358/Nr.1 bis Pfaffenhausen Stein Nr. 29


Grenzsteine um den Franzosenkopf / Birkenhainer von Stein-Nr. 420 (Straße St2306 - Parkplatz Rochusberg) bis Stein-Nr. 455 (Birkenhainer)

Grenzsteine Franzosenkopf / Nr. 420 bis Nr. 455

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Grenzsteine vom Franzosenkopf von Stein-Nr. 498 (Birkenhainer) bis Berg Spitze (Nummerwechsel) Stein-Nr. 562 / Nr. 1 (Birkenhainer)

Grenzsteine Franzosenkopf von Nr. 498 bis Nr. 562

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Grenzsteine Nr. 1 bis Nr. 24 (Birkenhainer)


Grenzsteine amBirkenhainer von Stein-Nr. 562 / Nr. 1 (Birkenhainer) bis Dr.-Kihn-Platz Stein-Nr. 24 (Birkenhainer)

Grenzsteine Nr. 1 bis Nr. 24 (Birkenhainer)

Grenzsteine Nr. 1 bis Nr. 24 (Birkenhainer)

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Grenzsteine vom Dr.-Kihn-Platz Stein-Nr. 26 bis Wiesbüttsee Stein-Nr. 59

Nr. 26 vom Dr.-Kihn-Platz bis Nr. 90 Wiesbüttsee

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Grenzsteine vom Wiesbüttsee Stein-Nr. 62 - bis Stein Nr. 156 am Laubersbach - nördlich von Frammersbach

Nr. 62 Wiesbüttsee bis Nr. 156 Laubersbach

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Grenzsteine zwischen der Lohr (Flörsbachtal/Frammersbach) und dem Grenzkopf (Haurain) Stein Nr. 210 bis Nr. 260

Grenzsteine Nr. 210 bis Nr. 260

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Grenzsteine zwischen Hauborn Stein Nr. 261 und Grenzkopf Stein Nr. 279

Nr. 261 Hauborn bis Nr. 279 Grenzkopf

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Grenzsteine am "Birkenhainer" von Hermannskoppe Stein Nr. 294 bis Wohnrod Stein Nr. 310


Grenzsteine zwischen Grenzkopf Stein Nr. 282 bis Hermannskoppe Stein Nr. 293

Nr. 282 Grenzkopf bis Nr. 293 Hermannskoppe

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Nr. 294 Hermannskoppe bis Nr. 310 Wohnrod

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Grenzsteine von Waldspitze Stein Nr. 320 bis Eichmannsrain Stein Nr. 337

Nr. 320 Waldspitze bis Nr. 337 Eichmannsrain

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Grenzsteine vom Dreimärker Pfaffenhausen Stein Nr. 358/Nr.1 bis Pfaffenhausen Stein Nr. 29

Nr. 358/Nr.1 Dreimärker bis Nr. 29 Pfaffenhausen

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.